Hans-Peter Trinklerhanspeter

Vor langer Zeit:

Ausbildung Auto-Elektriker
Techn. Kaufmann
Aussendiensttätigkeiten im Strassenmarkierbereich
   
2000 Fahrlehrerausbildung
2011 Erwachsenenbildner SVEB1
2015 Nothilfeinstruktor
2016 Handycap-Fahrlehrer Ausbildung

Meine Motivation Fahrlehrer zu sein? Sicherlich nicht wegen des Autos. Autos resp. Fahrzeuge interessieren mich nur beschränkt. Mein Interesse gilt viel mehr den Menschen im Fahrzeug. Mit meiner Art kann ich den Fahrschülern die nötige Ruhe geben auch im Stadt-Verkehr kühlen Kopf zu bewahren und auch hektische Situationen überlegt und ruhig zu meistern. Dies ist mir ein grosses Anliegen.


Den körperlichen Ausgleich finde ich im Umbauen und Renovieren unseres alten Hauses. Die handwerkliche Herausforderung ist für mich spannend und fordert immer wieder kreative Ideen und den Mut unbekanntes Handwerk zu lernen und auszuführen.


Als Ausgleich zu diesem Job im Fahrschulauto bin ich privat oft mit unserem Hund in der Natur unterwegs und sammle leidenschaftlich gerne Pilze. Ebenfalls bin ich Imker und finde dort auch den Ausgleich und die innere Ruhe. Die Beschäftigung mit diesen Tieren, die Kräuterausbildung und die anderen kleinen und grösseren «Weiterbildungen» bringen mich immer näher zur Natur. So, dass ich mich entschieden habe in diesem Jahr eine nebenberufliche landwirtschaftliche Ausbildung zu absolvieren und so fundiertes Fachwissen über die Tierhaltung und das Betreiben eines Landwirtschaftsbetriebes zu erhalten. Mein Ziel ist es in den nächsten Jahren hobbymässig Ziegen und Esel zu halten.

.